Weingut benjamin lanz in Nonnenhorn

Es gibt viele hervorragende Rebsorten, jedoch passt nicht jede zu den vielen Umwelteinflüssen hier am Bodensee. Wir haben ausschließlich PiWi (pilzwiderstandsfähige) Sorten. Sie zeichnen sich durch eine Toleranz gegenüber der vom Winzer gefürchteten Peronospora und dem Mehltau aus. Auch wird dadurch die Artenvielfalt unserer Reblandschaften wieder größer. Wir brauchen Artenschutz, keinen Pflanzenschutz! Der Verzicht auf Herbizide sowie chemische, synthetische Pflanzenschutzmittel und leicht lösliche Mineraldünger ist für uns selbstverständlich. Mit viel Liebe, vielen Überlegungen und einer Vielzahl an Versuchen es besser zu machen schaffen wir die Grundlage für vitale Jungweine, denen wir vertrauen können.

Dem vertrauen was man tut ist Mut!

Weinberg: Neue Wege andere Weine

Der ökologische Weinbau ist wichtig und Grundlage unseres Handelns. Wir sehen Bio als Entwicklungsprozess. Die Richtlinien nach denen zertifiziert wird sind uns einfach nicht genug. Wir betrachten unsere Weinberge als Teil des großen Ganzen. So stehen unsere Reben nicht allein als Monokultur, sondern bekommen Gesellschaft von vielartigen Einsaaten mit denen sie in Symbiose leben können. Die Zwischensaaten versorgen mit Nährstoffen und lockern den Boden. Sie schaffen Lebensraum für eine Vielzahl von Lebewesen über und unter der Erde.

 

Denn nur mit gesunden Böden gedeihen vitale Reben, die die Basis für bekömmliche und wohlschmeckende Weine sind.